Aktuelles: NaturLabor – Naturpädagogik im Breisgau

 


Der Waldkauz ist Vogel des Jahres 2017

Bild "waldkauzpplakatnabu_200px.jpg"
Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Waldkauz zum Vogel des Jahres gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume im Wald oder in Parks geworben werden und eine breite Öffentlichkeit für die Bedürfnisse höhlenbewohnender Tiere sensibilisiert werden. Eulen sind unverzichtbare Bestandteile der Artenvielfalt. Wir sollten alles dafür tun, sie zu schützen, ihre Bestände zu stabilisieren oder gar zu vermehren.

Mehr dazu: www.vogeldesjahres.de



Den NABU kennenlernen





Insektennisthilfen: So klappt es mit dem Insektenhotel

Bild "nisthilfe.jpg"

Hintergrundwissen zu Wildbienen
www.br.de/themen/wissen/wildbienen-imker-bienen100.html





Interview mit Angela Fremmer

über ihre Tätigkeit als Familienteamerin des NABU Baden-Württemberg

erschienen am 27.07.2014 in Der Sonntag/Nördlicher Breisgau
Mehr dazu: Presse



Bild "NWFruehling2_200x150.jpg"

2. Preis beim NABU-Ideen-Wettbewerb

Mai 2013

Der NABU Baden-Württemberg verleiht Angela Fremmer für Ihre Projektidee „Naturwerkstatt“ den 2. Preis im Rahmen des Wettbewerbs „Familien für den NABU“. Die Idee der „Naturwerkstatt“ ist, die gemeinsame Aktivität von Eltern und Großeltern mit Kindern in der Natur zu fördern und spielerisch Wissen zu vermitteln. Durch jahreszeitliche Themen und Aktionen erhalten die Teilnehmer Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt vor Ort und haben einen zudem einen erlebnisreichen Nachmittag mit der ganzen Familie. Dieses Konzept konnte die Jury überzeugen.



Recycling-Papier

Alleine der Umstieg auf Recycling-Papier würde 146.000 Tonnen klimaschädliches CO2 im Jahr einsparen. Zudem ist die Zellstoff- und Papierproduktion eine der Hauptursachen für den Holzeinschlag in den Urwäldern Asiens und Amerikas. Recycling-Papiere belasten die Umwelt im Schnitt um ein Drittel weniger als Papiere aus Frischfasern. Für die Produktion von weißem Frischfaserpapier werden teilweise ganze Wälder gerodet und die Herstellung verbraucht große Mengen an Energie und Wasser. Zudem steht das heutige Recyclingpapier den herkömmlichen Produkten in nichts mehr nach, ist gut mit Tinte beschreibbar und eignet sich ebenso gut für Drucker oder Kopierer.
Mehr dazu:
www.greenpeace-aachen.de/wald/recyclingpapier.php
www.initiative-papier.de/index.php?page_id=113



Bild "verlustdernacht.jpg"

Der helle Wahnsinn

Bei uns und in der gesamten westlichen Welt wird zunehmend die Nacht zum Tage. Straßenlampen und Gebäudebeleuchtung, Fabriken, Verkehrswege und Skybeamer strahlen immer mehr Licht ab. Und zwar nicht gerichtet und gezielt, sondern mit hohem Abstrahl- und Streuverlust. Experten sprechen hier von Lichtverschmutzung. Es gibt vermehrt Anzeichen für ernsthafte Risiken: Bedrohung der Artenvielfalt. Energieverschwendung. Gravierende Gesundheitsgefahren. Kulturelle und wirtschaftliche Verluste.
Mehr dazu:
www.verlustdernacht.de